Unsere Leistungen:

Baumpflege mittels Seilklettertechnik

Auch in schwierigem Gelände.

Ist eine direkte Baumfällung nicht möglich, können wir auf den Einsatz bedarfsgerechter Hebebühnen zurückgreifen. Eine schonende und sichere Variante der Baumfällung ist aber auch die Abtragung des Baumes von oben her mittels Seilklettertechnik (SKT). Die Seilklettertechnik ermöglicht es, dass wir uns frei und sicher im gesamten Kronenbereich jeden Baumes bewegen können. Das Umfeld wird hier durch schweres Gerät nicht belastet bzw. beschädigt.
Alle Arbeiten werden dabei versichert ausgeführt!

Wir häckseln Strauch- und Schnittgut direkt vor Ort und entsorgen dies fachgerecht. Das Stammholz einer Baumfällung wird ebenso abgefahren und in Hackschnitzel verarbeitet.
Sie haben Eigenbedarf an Ihrem Stammholz? Dann sägen wir das Stammholz für Sie z. B. in ca. 30 cm lange Stücke.

Wir führen sämtliche Fällungen durch. Mittels Seilklettertechnik können wir einen Baum auch stückweise abtragen. Wenn nötig oder sinnvoll, kann auf einen Hubsteiger oder auf einen Kran zurückgegriffen werden. Auch der Abtransport kann von uns übernommen werden.

Richtlinie zur Durchführung von Kranfällungen

Die Berufsgenossenschaft für Gartenbau arbeitet an einem Regelwerk zur sicheren Durchführung von Kranarbeiten und benötigt Informationen und Praxis-Erfahrungen von routinierten Anwendern. Um die Risiken, Gefahren und anschließend auch die vorbeugenden Maßnahmen genau zu definieren wurde im Herbst vergangenen Jahres eine klassische Kran-Fällung von der BSP Breisgau durchgeführt. Verantwortliche der Berufgenossenschaft dokumentierten den Ablauf, die verwendeten Materialien sowie Techniken des Kletterers als auch des Kranführers.

Wann die Richtlinie veröffentlicht wird und im welchen Rahmen Sie Anwendung findet, steht noch nicht fest.

Wir sind Ihr fachlich kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner.
Alle offen gebliebenen Fragen klären wir gerne mit Ihnen persönlich.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Baumgutachten